Brauerei

Die Ankerbrauerei hat sich in den letzten 15 Jahren einen Ruf als innovative Kleinbrauerei gemacht
und das nicht nur in Fachkreisen.

2006 - Weltweit die erste Brauerei, die Bag-In-Box für Bier einsetzt.

An dieser revolutionären Erfindung tüftelte das Trio Wolfgang Koch, Florian Koch und Georg Fischer mehrere Jahre. Ende 2005 gelang der Durchbruch, den Wolfgang Koch durch seinen plötzlichen Tod nicht mehr miterleben durfte. Im Dezember 2006/Anfang 2007 beginnt die Markteinführung. Das BiB System wird der Fachwelt erstmals auf der Brau vom 15-17.11.2006 am Stand der Firma Rapak präsentiert.
Mehr Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt Bag-In-Box.

2005 - Relaunch des Rieser Hefeweizen

Die Rieser-Weizenbiere erhalten ab sofort einen extra Schuss Hefe. Das Erscheinungsbild wird ebenfalls optimiert.

2005 - Einführung eines neuen Corporate Designs

Mit einem neuen, durchgehenden Corporate Design bringt Ankerbräu Schwung in sein Erscheinungsbild. Sämtliche LKWs, Werbemittel und Gaststätten werden zukünftig danach ausgerichtet.
Das Corporate Design Handbuch finden Sie im Menübereich Download.

2000 - Neuartige und innovative Flaschenreinigungsanlage

Ein neuartiges umweltschonendes Reinigungskonzept für die Flaschenfüllerei wird umgesetzt. Braumeister Georg Fischer entwickelte einen völlig neuen Flaschenwaschmaschinentyp und verblüfft die Fachwelt.
Erfahren Sie mehr über unsere Flaschenreinigungsanlage.

1999 - Einführung des Online Labeling Auszeichnung mit der Goldenen Bieridee

Über das Internet können sich Kunden bei Ankerbräu einen 6-Pack Nördlinger-Premium-Pils mit einem selbst gestalteten Etikett bestellen und per DPD zuschicken lassen. Ankerbräu erhält dafür die höchste Auszeichnung des Bayerische Brauerbundes und des Bayerische Hotel- und Gaststättenverbandes: Den Preis der goldenen Bieridee.
Erfahren Sie mehr über die Goldene Bieridee und unser Online-Labeling.

1995 - Patent zur Herstellung von Russ'n.

(Mischgetränke aus Hefeweizen und Zitronenlimonade)

1994 - Blockheizkraftwerk - System ANKER

Fertigstellung eines neuartigen Blockheizkraftwerkes. Das System wird nicht nach dem Strom, sondern nach dem Wärmebedarf geregelt. Stromspitzen der Füllerei werden abgebaut und die Abwärme wird zum Heizen der Flaschenwaschmaschine genutzt.
Erfahren Sie mehr über unser Blockheizkraftwerk.

1994 - Erste Brauerei die Radler als fertiges Mischgetränk abfüllt

Als erste Brauerei Deutschlands füllt AnkerbräuRadler als fertiges Mischgetränk ab.

1993 - Einführung der 0,33er Gourmet Langhalsflasche

Einführung der bei Ankerbräu entwickelten 0,33er Gourmet Langhalsflasche.

1993 - Innovations-Sudhaus: Die thermische Brüdenverdichtung

Einweihung des neuen Sudhauses mit dem energiesparenden Verfahren der thermischen Brüdenverdichtung. Der Energieverbrauch reduzierte sich dabei um
75%. Das Bier wird beim Kochen mit sanften 100,8 °C gebraut.
Erfahren Sie mehr über unser Sudhaus.